AGB/Haftungsbegrenzung/Haftungsausschluss

Fahrten zur See und das Angeln auf große und kampfstarke Fische birgt Gefahren. Deshalb weisen wir hiermit vor Vertragsschluss auf folgende Bedingungen hin, damit es für Sie zu einem sicheren und unvergesslichen Erlebnis bei uns wird:

1. Bei der Teilnahme erklären Sie mit Akzeptanz unseres Angebotes, dass Sie sportgesund sind, um den körperlichen Anforderungen eines Drills großer Fische (hart und ausdauernd) sowie der Ausfahrt zur See mit der Yacht gewachsen sind.

2. Den Anweisungen des Kapitäns ist auf dem Schiff strikt Folge zu leisten. Sollte der Kapitän nicht zu sprechen sein, ist den Anweisungen seines Mates oder anderen Mitarbeitern von Mar Balear Fishing Adventures Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen die o.g. Anweisungen, kann nach Ermessen des Kapitäns oder seines Vertreters die Ausfahrt abgebrochen werden. Der Verursacher trägt alle durch den vorzeitigen Abbruch entstehenden Kosten.

3. Das Bedienen der nautischen Instrumente, dem Kartenplotter sowie das Steuern des Bootes obliegt der Crew von Mar Balear Fishing Adventures und ist ohne vorherige Genehmigung und Einweisung durch den Kapitän untersagt. Ebenso ist es strengstens untersagt die Bremsen der Angelrollen a ohne vorherige Aufforderung durch das Deckpersonal von Mar Balear Fishing Adventures zu verstellen. Die Rollenbremsen sind genau auf den Zielfisch und die jeweiligen Belastungsgrenzen des Gerätes eingestellt. Veränderungen an den Geräten können zu Sachschäden, Fischverlust, sogar Personenschäden führen. Vertrauen Sie bitte auf unsere langjährige Erfahrung. Wiederholte Zuwiderhandlung können zum Abbruch der Ausfahrt führen.

4. Bei Betreten der Fly Bridge ist auf besondere Vorsicht zu achten, da die Gefahr von schweren Stürzen besteht. Das Betreten der Flybridge erfolgt auf eigene Gefahr! Bitte lehnen Sie sich nicht gegen die Reling der Flybridge, da diese nachgeben kann und Sie von der Flybridge stürzen können.

5. Bei starkem Seegang (hohen Wellen), haben sich die Teilnehmer zur Vermeidung von Stürzen oder das Fallens von Bord hinzusetzen. Grundsätzlich ist es bedeutsam, dass Sie sich während der gesamten Ausfahrt festhalten und umsichtig an Bord bewegen.

6. Es wird empfohlen, an Bord eine Schwimmweste zu tragen. Bitte sprechen Sie uns hierzu an. Auf Wunsch werden Schwimmwesten ausgegeben. Kinder sollten zu jeder Zeit eine Schwimmweste tragen. Es findet eine kurze Sicherheitseinweisung vor der Ausfahrt über Verhalten im Notfall statt.

7. Die Teilnahme ist für Nichtschwimmer nicht gestattet. Mit Annahme des Angebotes erklären Sie, sicher schwimmen zu können.

8. Im Falle einer Annahme von Seekrankheit empfehlen wir vor dem Betreten der Yacht ein Medikament gegen Seekrankheit einzunehmen. Es gibt sehr gute und sichere Medikamente, die auch vorbeugend eingenommen, gut helfen. Seekrank kann jeder werden, auch schon bei leichtem Seegang. Sollte deshalb eine Tour abgebrochen werden müssen, trägt der Betroffene evtl. anfallende Kosten. Zu Risiken und Nebenwirkungen der Medikamente lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

9. Der Drill eines Fisches erfolgt auf eigenes Risiko und freiwillig, egal bei welchem Seegang. Bei großen Exemplaren kann dies durchaus 1Std und länger dauern. Dies kann zu Erschöpfungszuständen führen. Bitte versuchen Sie nicht die Schnur festzuhalten oder sich gar um die Hand zu wickeln, dies kann bei einem flüchtenden Fisch zu tiefen Schnitt- und anderen Verletzungen führen. Sollte es während eines Drills bei zu starkem Seegang zu Sicherheitsproblemen oder Erschöpfungszuständen o.ä. führen, kann ein Mitarbeiter von Mar Balear Fishing Adventures den Drill des Fisches übernehmen oder sogar den Drill durch kappen der Schnur beenden. Jeder Drill erfolgt auf eigenes Risiko!

10. Das Wetter auf dem Meer kann oft sehr wechselhaft und unvorhersehbar sein. Zu Ihrer Sicherheit entscheidet der Kapitän, dass das Fischen bei besonderen Vorkommnissen oder starkem Seegang o.ä. einzustellen ist und umgehend der nächste Hafen angesteuert wird. Ein Ausfall oder vorzeitiger Abbruch der Ausfahrt wegen höherer Gewalt, bzw. wegen des Verschuldens Dritter oder die nicht im Verschulden von Mar Balear Fishing Adventures liegen, übernimmt Mar Balear Fishing Adventures keine Haftung. Informieren Sie sich bitte im Vorfeld über eine etwaige Versicherung. Der Gast hat keinen Anspruch auf Rückzahlung sowie Erstattung. Mar Balear Fishing Adventures wird aber versuchen mit dem Gast eine Kundenfreundliche Lösung mit einem Ersatztermin zu finden oder erststellt ggf. einen Gutschein für eine nächste Ausfahrt.

11. Die Landung und weitere Versorgung eines Fisches werden durch Mitarbeiter vorgenommen. Es handelt es sich um große, schwere zum Teil oft 50kg+ schwere und starke lebende Tiere, we4lche mit ihren Flossen, scharfen Zähnen und Schwertern (Schwertfisch usw.) erhebliche Verletzungen anrichten können. Den Anweisungen des Kapitäns ist ausnahmslos Folge zu leisten. Bei nicht Beachtung kann eine Tour auf Kosten des Verursachers abgebrochen werden.

12. Ein Foto mit einem lebenden oder toten Fisch erfolgt auf eigenes Risiko und nach vorheriger Absprache mit dem Kapitän. Auf mögliche Verletzungsfolgen wurde bereits hingewiesen. Beachten Sie bitte auch, dass bereits getötete Fische noch nervenbedingt beißen und um sich schlagen können. Dies kann wiederum abhängig vom Fisch zu erheblichen Verletzungen führen!

13. Mit Betreten des Schiffes, überträgt jeder Teilnehmer seine Urheber-, Persönlichkeits- und Nutzungsrechte an Foto- oder Videoaufnahmen dauerhaft an Mar Balear Fishing Adventures für Werbezwecke.

14. Das Schwimmen im offenen Meer ist für die Teilnehmer auf Wunsch möglich. Jedoch erst nach vorheriger Freigabe durch den Kapitän und nur auf eigenes Risiko des jeweiligen Teilnehmers. Verlassen Sie das Schiff erst nach vorheriger Genehmigung/Freigabe durch den Kapitän und nur bei ausgeschalteten Motoren, da sonst Lebensgefahr besteht. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich an Bord kein Rettungsschwimmer befindet!

15. Auf dem Meer herrscht eine hohe Sonnen/UV- Belastung. Sorgen Sie bitte daher für einen ausreichenden Sonnenschutz. Dazu zählen wasserfeste Sonnencreme mit mindestens LSF 50, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille, um Schäden an den Augen zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Wasser trinken. Im Falle von Unwohlsein geben sie der Crew umgehend Bescheid.

16. Das Trinken von Meerwasser führt zu erheblichen Gesundheitsschäden. Wir raten strikt davon ab.

17. Der Genuss von alkoholischen Getränken darf, aus Sicherheitsgründen in der besonderen Umgebung an Bord und auf See nur in Maßen erfolgen. Im Kampf mit den starken Fischen ist Kraft, Ausdauer und auch Reaktionsvermögen wichtig, die durch das Trinken von alkoholischen Getränken beeinträchtigt werden. Für Schäden und Verletzungen, die durch den Genuss von Alkohol entstehen, haftet Mar Balear Fishing Adventures nicht.

18. Im Falle einer starken Alkoholisierung oder alkoholbedingten Ausfallerscheinungen bei Teilnehmern wird das weitere Fischen eingestellt und untersagt und ggfs. die Rückfahrt zum Hafen angetreten. Sollten Sie schon alkoholisiert an Board kommen wollen, so obliegt es dem Kapitän die Erlaubnis zum Betreten des Schiffes wegen Sicherheitsbedenken zu verweigern. Eine Rückerstattung des Charterpreises kann in diesem Fall nicht erfolgen.

19. Sollten Sie unter einer Lebensmittelunverträglichkeit oder einer Lebensmittelallergie leiden, so teilen Sie uns dies bitte vor der Ausfahrt mit und nehmen Sie sich gegebenfalls eigenes Essen mit an Bord. Wir haben kleine Snacks und Getränke an Bord und, sorgen bei längeren Touren für Bordverpflegung.
20. Die Haftung der Mitarbeiter von Mar Balear Fishing Adventures erfolgt ausschließlich im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Sollten Sie in der ungewohnten Umgebung an Bord und auf See, Fragen haben oder Hilfe brauchen, sprechen Sie jederzeit unsere Mitarbeiter an Bord an.

21. Wegen der besonderen Bedingungen an Bord beaufsichtigen Eltern ihre Kinder die gesamte Zeit an Bord. Eltern haften für ihre Kinder.

22. Das Betreten des Vorderschiffs/Bug ist für alle Teilnehmer wegen der besonderen Gefahr – selbst bei ruhiger See – über Bord zu gehen generell nicht gestattet. Diese Regelung gilt ebenso für die Plattform am Heck des Schiffs. Ausnahmen davon können nach vorheriger Genehmigung durch den Kapitän auf eigenes Risiko erfolgen.

23. Bedenken Sie bitte, dass Sie sich auf einem Angelboot befinden. Bewegen Sie sich an Bord vorsichtig und umsichtig. Haken, Schnüre etc. auf engem Raum können die Gefahr der Verletzung bergen. Beachten Sie bitte auch die bauartbedingte geringe Deckenhöhe, um sich nirgends zu stoßen.

24. Bitte beachten Sie, dass manche Fische entnommen werden müssen und diese selbst bei waidgerechter Tötung stark bluten können. Manche Menschen vertragen den Anblick von Blut nicht gut. Bitte wenden Sie in solchen Fällen Ihren Blick ab.

25. Wegen der Enge an Bord können angel- und bootstypische Verschmutzungsfolgen Ihrer Kleidung durch Fischblut, Öl, Fett etc. nicht gänzlich vermieden werden. Dafür übernimmt Mar Balear Fishing Adventures keine Haftung. Bitte nehmen Sie daher zu einer Ausfahrt geeignete Kleidung und Schuhe (decktauglich mit weißer Sohle) mit, welche auch schmutzig werden können.

26. Das Tragen von Absatzschuhen oder Flipflops ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Das Bewegen an Bord ohne Schuhe ist möglich, doch birgt Verletzungsgefahren, für die wir nicht haften. Wir empfehlen geschlossene und rutschfeste Schuhe, bei denen die Sohle nicht abfärbt, vorzugsweise weiße Sohle.

27. Mar Balear Fishing Adventures behält sich vor, die geplante Ausfahrt aus dem Hafen wegen höherer Gewalt, also wetterbedingt zu verschieben ggfs. sogar abzusagen. Bitte seien Sie b1-2 Stunden vor der Ausfahrt telefonisch erreichbar. Es geht hier um Ihre Sicherheit! Das Wetter, hier insbesondere Wellenhöhe und Seegang, kann sich am Meer zum Teil in nur wenigen Stunden stark verändern. An unserem Standort auf Mallorca passiert dies glücklicherweise selten. Es handelt sich hierbei um Ereignisse höherer Gewalt. Grundsätzlich kann keine Rückvergütung erfolgen. Wir finden ggf. jedoch kundenfreundliche Lösungen, z.B. durch Ausgabe von Gutscheinen oder eines Ausweichtermins. Wir empfehlen, eine angemessene Reiserücktrittsversicherung/ -ausfallversicherung abzuschließen.

28. Für Schäden am Boot und dem Angelgerät, die durch unsachgemäße Verwendung (vorsätzlich oder fahrlässig) durch einen Teilnehmer entstanden sind, haftet dieser persönlich. Dies gilt ebenso für Schäden, die durch vorsätzliches und fahrlässiges Handeln anderen Teilnehmern entstehen können. Das überlassene Leihgerät ist mit Sorgfalt zu behandeln. Bei mutwilliger Zerstörung und/oder grober Fahrlässigkeit ist Mar Balear Fisching Adventures berechtigt, dem Gast die Wiederbeschaffungskosten in Rechnung zu stellen. Die Wiederbeschaffungskosten orientieren sich jeweils am aktuellen Katalogpreis des Herstellers.

29. Wir bitte die Gäste rechtzeitig vor Tourenstart an Board zu sein, sollte es zu Verspätungen der Gäste kommen, ist eine Rückerstattung ausgeschlossen.

30. Die Teilnahme an Touren und Ausfahrten erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfall- und Haftpflichtschutz hat jeder Gast selbst zu sorgen. Mar Balear Fishing Adventures übernimmt vor, während und nach der Veranstaltung keine Haftung.
Der vorherige Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung wird daher empfohlen.

31. Mit Annahme unseres Angebotes bestätigen Sie, dass Sie angeln können bzw. die Grundlagen von Rute und Rolle zu beherrschen. Falls nichtzutreffend, informieren Sie uns bitte vorher. Wir freuen uns, wenn wir Sie in die Angelkunst einweisen können. Zu jeder Zeit können Sie auch an Bord einen unserer kompetenten Mitarbeiter um Rat, Hilfe oder Tipps befragen. In jedem Fall erhalten Sie von unseren Mitarbeitern eine Einweisung im Umgang mit dem Ihnen möglicherweise noch unbekannten Angelgerät. Stellen Sie Ihre Fragen bevor der erste kampfstarke Fisch anbeißt.

32. Alle gefangenen Fische an Deck stehen im Eigentum von Mar Balear Fishing Adventures.

33. An Board werden durch die Mitarbeiter von Mar Balear Fishing Adventures regelmäßig vom Geschehen an Bord Fotos und Videos gemacht, die auch Sie und Ihre Fang Fotos zeigen können. Wir benutzen diese Aufnahmen zu Werbezwecken im Klassischen wie auch Online Marketing. Mit Annahme unseres Angebotes übertragen Sie Ihre Nutzungs- und Urheberrechte für die Nutzung dieser Bilder und Videos an Mar Balear Fishing Adventures unwiderruflich und auf unbegrenzte Zeit. Sollten Ihnen die Verwendung dieser Aufnahmen nicht zusagen, so teilen Sie uns dies bitte ausdrücklich schriftlich vor der Ausfahrt mit.

34. Es gelten spezielle Regeln über die Aufnahme des Drills mit einem Fisch. In der Regel einigen sich alle Teilnehmer untereinander darüber, wer mit dem Drillen beginnt und legen die weitere Reihenfolge fest. Natürlich kann dies auch per Losverfahren entscheiden werden. Sollte sich im nicht anzunehmenden Fall keine Einigung zwischen den Anglern finden lassen, entscheidet der Kapitän. Bedenken Sie bitte, dass das gesamte Boot den Fisch fängt, nicht der einzelne Angler, alle sind Teil einer Mannschaft, die sich über den Erfolg des Teams freut.

35. Wenn Sie ihr eigenes Gerät einsetzen möchten, sprechen Sie uns bitte im Voraus an. Wir beraten gerne mit Ihnen die Einsatzfähigkeit Ihres Gerätes. Eine Haftung für das von Ihnen mitgebrachte Gerät übernehmen wir nicht.

36. Das Mitführen von Messern und Waffen aller Art ist strengstens an Bord unserer Schiffe verboten!

37. Sollten sie eigene Fotoaufnahmen anfertigen wollen, fragen Sie bitte die Anwesenden vorher, ob diese damit einverstanden sind, dass sie auf Ihren Bildern zu sehen sind.

38. Fliegenfischer sind uns herzlich willkommen. An Bord sind in diesem Fall einige Voraussetzungen zu erfüllen. Sprechen Sie uns auf jeden Fall vor Antritt der Reise an.

39. Das Angelgerät wird von den Mitarbeitern von Mar Balear Fishing Adventures montiert und ausgebracht.

40. Eine Fanggarantie kann Mar Balear Fishing Adventures naturbedingt nicht geben. Unsere Kunden bestätigen uns, dass unsere Mitarbeiter stets bestrebt sind, Sie zu Ihrem besonderen Fang zu bringen.

41. Die Teilnahme von Jugendlichen unter 16 Jahre ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von Kapitän und Geschäftsführung. Die Beurteilung von Wellenhöhe und Seegang bekommt hier besondere Bedeutung, so dass der Kapitän eine Mitreise des Jugendlichen ablehnen kann.

42. Der Kunde akzeptiert und verpflichtet sich, alle Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung einer Infektion durch Covid-19 einzuhalten, insbesondere im Hinblick auf den Sicherheitsabstand von zwei Metern zwischen den Personen. Wenn der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann, muss eine dem Risikoniveau angemessene Schutzausrüstung verwendet werden. In Übereinstimmung mit den festgelegten hygienisch-sanitären Maßnahmen müssen, die zur Erleichterung der Tätigkeit notwendigen Geräte nach jedem Gebrauch vom Kunden desinfiziert werden.

43. Der Gesamtpreis der Charter ist bis spätestens 2 Wochen vor Termin der Ausfahrt auf unser Geschäftskonto zu überweisen. Andernfalls befindet sich der Schuldner in Verzug, so kann ihm bis zur vollständigen Zahlung, die Ausfahrt mit dem Boot versagt werden. (Zurückbehaltungsrecht). Nur vor Tourbeginn vollständig eingegangene Zahlungen berechtigen zur Teilnahme.

44. Der Vertragsschluss mit Mar Balear Fishing Adventures erfolgt nach Übersendung einer Auftragsbestätigung in schriftlicher Form, im Regelfall an die uns von Ihnen genannte Email Adresse.

45. Mar Balear Fishing ist bemüht auf Gästewünsche einzugehen. Sollte ein gebuchter Termin sich mal nicht einhalten lassen, so kann bis zu 30 Tage vor dem geplanten Tourtermin einen Ersatztermin zusammen gefunden werden. Sollte sich kein neuer Termin finden lassen, wird der überwiesene Betrag erstattet. Bei weniger als 30 Tagen vor Antritt fallen jedoch Stornokosten in Höhe von 50% an, bei weniger als 5 Tagen 70% und bei 24 Stunden vor Antritt und Nichterscheinen betragen die Stornokosten 100% der gebuchten Tour. Es wird empfohlen eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen, die für eventuelle Stornogebühren aufkommt. Die Rückerstattung erfolgt auf gleicher Art und Weise wie die Bezahlung erfolgte.

46. Diese AGB gelten für alle Begleitpersonen, soweit diese anwendbar sind.

47. Sollte eine dieser Klauseln unwirksam sein, so wirkt sich dies nicht auf die übrigen aus. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt dann dispositives Recht.

48. Alle Sondervereinbarungen gelten nur in Schriftform. Mündliche Zusagen sind gegenstandslos.

Diese AGB versuchen auf alle typischen Gefahren im Vorfeld hin zu weisen, mit Annahme unseres Angebotes erklären Sie, dass Sie die obrigen AGB / Haftungsausschluss gelesen haben und vollumfänglich akzeptieren.

Scroll to Top

Immer dabei sein! Neuigkeiten, Aktionen und Dies und Das!

Registriere Dich jetzt für unseren Newsletter!

Kontaktformular

Sende uns eine Nachricht

Wir melden uns schnellstens bei dir zurück!